Rutschsichere Gummimatten machen den Arbeitsplatz zuverlässig sicher

Arbeitnehmer sind in vielen Berufszweigen glatten, unebenen oder feuchten Untergründen ausgesetzt. Aufgrund dieser Gefahr am Arbeitsplatz kann es zu ungewollten Unfällen kommen. Um den Boden für die Belegschaft „sicherer“ zu machen, sind rutschsichere Gummimatten eine geeignete Lösung. Mit ihrer griffigen Struktur schützen sie zuverlässig gegen ungewollte Ausrutscher. Unsere sicheren Antirutschmatten können Sie übrigens hier kaufen.

RutschgefahrJeder Arbeitsplatz stellt unterschiedliche Anforderungen an die Beschaffenheit eines Fußbodenbelags. Insbesondere wenn mit Nässe oder Verschmutzung zu rechnen ist, setzt dies besondere Ansprüche an den Boden voraus. Beispielsweise wird für verschiedene Arbeitsbereiche eine bestimmte Rutschfestigkeit, also auch ein Antirutschbelag gefordert. Dabei differenziert man einzelne Böden in Kategorien verschiedener Rutschfestigkeit, die von R9 bis R13 reicht. Generell erfordert eine größere Rutschgefahr eine erhöhte Rutschfestigkeit des Bodens. Mit rutschsicheren Gummimatten lässt sich die Rutschfestigkeit des Untergrunds deutlich verbessern. Allgemein haben Gummimatten den Vorteil, unabhängig vom Untergrund für Sicherheit zu sorgen. Die Beschaffenheit des ursprünglichen Bodens spielt dann nur noch eine untergeordnete Rolle, da diese zuverlässig für erhöhten Komfort und Laufsicherheit sorgen.

In erster Linie sind es die Eigenschaften von Gummimatten die die schlimmsten Schäden am Arbeitsplatz vorbeugen: Das hohe Eigengewicht der Matten verhindert das Verrutschen und wehrt auf diese Weise Unfällen entgegen. Große Drainagelöcher können zudem das Abfließen von Flüssigkeiten ermöglichen. Die Oberfläche der Matten bleibt trocken und sauber und die Matte rutschfest. Wichtig ist, dass die Übergänge zwischen Boden und Gummimatten nicht zur Stolperfalle werden. Um dies zu verhindern, stellt die Industrie ansteckbare Kantenleisten und Ränder zur Verfügung. Mit diesen lässt sich problemlos die Gefahr des Stolperns reduzieren. Daneben hat die Matte isolierende Eigenschaften. Böden in Fabrikhallen sind oft feucht und kalt. Gummimatten sorgen dafür, dass Arbeitnehmer erhöht stehen und keinen direkten Kontakt mit dem Untergrund haben. Dies hält die Füße der Arbeitnehmer warm und sorgt für ein stärkeres Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Auch fallende Gegenstände in Betrieben können mit rutschsicheren Gummimatten abgefangen werden. Hierzu zählen beispielsweise Arbeitswerkzeuge wie Messer oder Töpfe. Mit einer Gummimatte wird nicht nur das Werkzeug geschont, sondern auch die Geräusche, die durch fallendes Gerät entstehen, reduziert. Gummimatten besitzen zudem eine Anti-Ermüdungseigenschaft. Die Matten sind so konstruiert, dass der Körper des Arbeitsnehmers auf natürliche, unbewusste Weise schwingt. Durch diese Beschaffenheit ist die Waden- und Beinmuskulatur permanent in leichter Bewegung. Dies fördert die Durchblutung und vermeidet eine Blutstauung in den Venen. In Folge dessen leiden Arbeitnehmer nicht länger an Ermüdungserscheinungen in den Beinen. Außerdem kann Schmerzen in Muskeln und Gelenken entgegengewirkt werden. Auch Fehlhaltungen wie Plattfüße oder Schmerzen im Rücken können durch die Verwendung von Gummimatten nachgewiesen reduziert werden.

Arbeitsunfälle verhindern mit rutschsicheren Gummimatten

Jeder noch so kleine Arbeitsunfall bedeutet einen Mehraufwand an Kosten, Zeit und Bürokratie. Schwerere Unfälle bringen dann oft lange Krankheitszeiten und hohe Kosten mit sich. Viele Arbeitsunfälle könnten verhindert werden, wenn entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen und eingehalten werden würden.

Arbeitsunfälle verhindern mit rutschsicheren Gummimatten

So sind nicht nur bestimmte Verhaltensregeln der Personen, die in einem Betrieb tätig sind wichtig, sondern auch die Sicherung und den Schutz der Mitarbeiter durch optimale Bedingungen am jeweiligen Arbeitsplatz. Rutsch sichere Gummimatten können einen wichtigen Beitrag leisten, um Arbeitsunfälle in Firmen, in denen zum Beispiel durch Schmutz, Flüssigkeiten oder glatte Abfälle in Verbindung mit Feuchtigkeit eine erhöhte Rutschgefahr besteht, wo zudem oft im Gehen oder Stehen gearbeitet wird, zu vermeiden und zu verhindern.

Die besonderen Gummimatten bieten den Füßen guten Halt, nehmen je nach Einsatzort und Beschaffenheit Schmutz und Flüssigkeiten auf und leiten diese entsprechend ab. So bleibt der Untergrund leicht begehbar und haftet am Boden, damit auch nicht die Matte an sich ins Rutschen geraten kann. Je nach Bedarf gibt es unterschiedliche Größen der rutsch sicheren Gummimatten, und es lassen sich sogar ganze Arbeitsräume oder Hallen auf diese Weise auslegen. An den richtigen Orten verlegt, können die Gummimatten Putz- und Wischarbeit in weitem Maße vermindern und verringern darüber hinaus die Rutschgefahr. So bieten sie nicht nur Schutz vor Arbeitsunfällen durch ausrutschen und stürzen, sondern verringern auch die Reinigungsarbeit des Bodens.

Überall dort, wo es Übergänge zwischen trockenen und nassen Bereichen gibt, kommt es leicht zu gefährlichen Feuchtigkeits-Ansammlungen oder Schmier, die in der Hektik und dem stressigen Arbeitsalltags auch sehr einfach übersehen werden können. Eine rutsch sichere Gummimatte ist in der Lage, den groben Schmutz ab zu fangen und Nässe ab zu leiten, bevor überhaupt eine Rutschgefahr entstehen kann. Die Gummimatten lassen sich leicht und gründlich reinigen, was ein weiterer Vorteil gegenüber anderer Bodenbeläge darstellt. Spezialisierte Hersteller bieten die Gummimatten mit verschiedenen Zusatzfunktionen an, diese können geriffelt, genoppt, gewellt oder angeraut sein. Mit dem Einsatz rutsch fester Gummimatten wird den Mitarbeitern eine hohe Sicherheit geboten. Arbeitsunfälle zu verhindern. Antirutschmatten sind eine recht kostengünstige Möglichkeit, den Arbeitsschutz wörtlich zu nehmen und zu erfüllen, und auf diese Weise kleine und große Arbeitsunfälle gar nicht erst passieren zu lassen.

Jetzt Antirutschmatten einkaufen!
Antirutschmatten

Welche Anforderungen gibt es an Gummimatten für Industrie und Gewerbe für Steh-Arbeitsplätze

Sowohl in Industrie- als auch in Gewerbeberufen gibt es eine Vielzahl von Steharbeitsplätzen, die für die Mitarbeiter durchaus eine zusätzliche körperliche Belastung zu ihrer normalen Tätigkeit darstellen können.

Gummimatten für Industrie und GewerbeDeshalb sind viele Arbeitgeber bemüht, die unangenehmen Auswirkungen solcher Arbeitsplätze durch die Bereitstellung von speziellen Gummimatten und Antirutschstreifen zu mildern. Durch diese werden gesundheitliche Risiken von langem Stehen auf problematischem Untergrund minimiert, und damit profitieren von den auf das jeweilige Einsatzgebiet abgestimmten Gummimatten sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer.

Den unterschiedlichen Ansprüchen tragen die verschiedenen Ausführungen von Gummimatten Rechnung. So werden sie, als fertige Einzelmatten oder als Zuschnitte, mit feinen oder breiten Rippen angeboten, in antistatischer oder Antivibrationsausführung, geeignet sowohl für den Trocken- als auch für den Nassbereich. Spezielle Antiermüdungsmatten beugen einer Vielzahl von Problemen von langem Stehen vor. Durch Studien belegt, führen sie zu einer merklichen Verbesserung der Durchblutung und zu einer Steigerung der Konzentration. Des Weiteren sind sie Rücken schonend und verhindern kalte Füße bei langem Stehen auf Betonboden oder anderen kalten Untergründen. Auf lange Sicht führen Gummimatten auch zu einer Minderung der Zahl von Arbeitsunfällen und fördern dadurch indirekt die Produktivität. Spezielle rutschfeste und gegen Öl und Fett resistente Matten für den Baubereich runden das Angebot von Gummimatten ab.

Die Ausführungen reichen dabei von der einfachen Lochgummimatte bis hin zur exklusiven High-Tech-Matte. In der Nahrungsmittelindustrie und in anderweitigen Reinraumbereichen kommen spezielle Desinfektionsmatten aus Naturgummimischungen zum Einsatz und sorgen damit für erhöhte Sicherheit in punkto Sauberkeit und Sterilität. Die Einsatzgebiete von Gummimatten in Industrie und Gewerbe sind gleichermaßen vielfältig wie effizient. Die relativ geringen Anschaffungskosten bei gleichzeitig großem Nutzen für die Gesundheit machen Gummimatten für Industrie und Gewerbe, aber auch für den Privatgebrauch zu einer interessanten Möglichkeit, etwaige körperliche Beeinträchtigungen durch langes Stehen zu mildern oder gar ganz zu verhindern. Auch wo Gummimatten nicht zwingend vorgeschrieben werden, sind sie dennoch eine lohnende und effiziente Investition in die Gesundheit.

Rutschfeste Gummimatten in der Industrie – Anforderungen und Einsatzgebiete

Rutschfeste Gummimatten in der Industrie

Rutschfeste Gummimatten gehören in der modernen Industrie und sicherheitsgefährdeten Bereichen zu den Schutzvorrichtungen, welche auch als Bodensysteme bezeichnet werden. Die Notwendigkeit, Gummimatten mit rutschfester Oberflächenbeschaffenheit zu nutzen, besteht überall dort in der Industrie, wo der Untergrund enorm feucht, kalt und fest ist. Dies führt zu vorzeitigen Ermüdungserscheinungen, wenn Tätigkeiten auf diesen schlechten Voraussetzungen ausgeführt werden müssen und ein dauerhaftes Stehen unvermeidlich ist. Neben Ermüdungen treten häufig Verschleiß- und Schmerzerscheinungen an den unteren Extremitäten auf. Daneben gewährleisten rutschfeste Gummimatten ein sicheres Stehen auch auf stets durchweichten, nassen, öligen oder schmierigen Unterböden.

Neben der Rutschfestigkeit zeichnen sich die Gummimatten auch durch eine schalldämpfende Eigenschaft aus. So werden sie in den produktiven Bereichen, in denen vorwiegend mit Maschinen gearbeitet wird, eingesetzt. Dort sind Öle und verschiedene rutschgefährdende Kühlmedien recht häufig anzutreffen. Aus diesem Grund werden Gummimatten, welche in diesem Zusammenhang genutzt werden, mit speziellen Profilen ausgestattet. Durch die gezielt geformte Oberflächengestaltung mit Profilstrukturen entsteht eine bessere Bodenhaftung, Flüssigkeiten können versickern. Daneben werden rutschfeste Gummimatten seitens ihrer Formgebung mit sogenannten Abflussrinnen ausgestattet. Diese sammeln Flüssigkeiten und leiten diese unmittelbar ab. Wenn rutschfeste Gummimatten in industriellen Bereichen ihren Einsatz finden sollen, welche befahrbar sind, beispielsweise in Lagern oder Abstelleinheiten, dann ist es sinnvoll, dass diese mit einem speziellen System aus Noppen gefertigt werden. Die Oberflächenbeschaffenheit der rutschfesten Gummimatten, welche aus vulkanisiertem Neugummi hergestellt werden, wird mit verschiedenartig geformten Noppen ausgestattet. Nicht nur die Gestaltung der Oberfläche ist wichtig für Gummimatten, welche in der Industrie verwendet werden. Für eine sogenannte schwimmende Verlegung eignen sich beispielsweise Gummimatten, welche einen Randfalz besitzen, welcher überlappt und somit auch ein wasserundurchlässiges Positionieren ermöglicht.

Gummimatten in Form von Spezialanfertigungen bestehen aus kleinen Bürstchen, welche im Oberflächenmuster eingearbeitet sind. Sie können hervorragend als Schmutzfänger, Abstreicher und Reingungsmatten in der Landwirtschaft, der Industrie und in Eingangsbereichen verlegt werden. Als Aussenbeläge werden Gummimatten bezeichnet, welche sich durch eine hochwertige und witterungsbeständige Beschaffenheit auszeichnen. Sie werden vielfach auf Wegen und begehbaren Zonen verlegt. Sie sind im Gegensatz zu anderen Gummimatten Arten wiederum durch eine Wasserdurchlässigkeit gekennzeichnet und bieten somit eine rutschsichere Alternative. Als Ausgangsmaterial für diese Gummimatte ist ein Granulat aus Kautschuk geeignet. Dieses ist so grobkörnig, dass Wasser ungehindert hindurchlaufen kann. Gummimatten, welche sich durch einen Reinigungseffekt auszeichnen und zudem eine sogenannte Anti Rutsch Hemmung besitzen, können außerdem beständig gegenüber chemischen Substanzen sein. Die Oberflächen dieser Gummimatten aus Nitrilgummi werden auf Grund ihrer Struktur als Steg-Oberflächen bezeichnet und sind enorm grob. Dies ist die beste Voraussetzung für eine zuverlässige Rutschsicherheit. Außerdem können sie Schmutz gut aufnehmen und ableiten.

Unsere TOP-Produkte