Personenschutznetz mit Randkordel

Personenschutznetz mit Randkordel, 7,5x10,0m Randleine, Klasse S, horizontal, grün

Art. Nr.: 220-68088120PH7510
Personenschutznetz zur horizontalen Sicherung auf Baustellen in grün. Dieses Netz dient zum Auffangen von Personen, sollte es durch keine oder schlechte Sicherungsmaßnahmen zu einem Sturz kommen. Die Nutzung dieses Personenschutznetzes erfolgt meist beim Hallenbau oder Freileitungsbau. Hier ist die Installation zwingend erforderlich und gesetzlich vorgeschrieben.
267,63 € inkl. MwSt. ¹ 224,90 € exkl. MwSt. ¹
Versandkosten: Versandkostenfrei ²
Lieferzeit: Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferzeiten von mehr als 6 Wochen sind zu erwarten.
Telefon Support
+49 (661) 380 998 80
Nur während der Geschäftszeiten verfügbar
WhatsApp Support
+49 (1577) 3788884
Nur während der Geschäftszeiten verfügbar
online
Technische Eigenschaften
Hinweis Sonderfertigung - Bestellung verpflichtet zur Abnahme.
Material PP | Polypropylen
Kordelstärke in mm 5
Maschenweite in mm 100x100
Mit verstärkter Randkordel ja
Ausführung Ladungssicherungsnetz
Farbe grün
Länge in cm 750
Breite in cm 1000
Verpackungseinheit Stk.
Artikelbeschreibung

Details

Das Personenschutznetz in grün ist die Lebensversicherung für Personen, welche in großen Höhen arbeiten. Meist findet das Netz im Hallenbau seinen Einsatz. Hier besteht bei absturzgefährdeten Arbeiten eine entsprechende Absturzsicherungspflicht. Dies ist in vielen Unfallverhütungsvorschriften und im Arbeitsschutzgesetz so vorgeschrieben.

Das Personenschutznetz dient als Auffangnetz, sollte es ungewollt zu einem Personensturz kommen. Es ist ausschließlich zur horizontalen (waagerechten) Sicherung zu verwenden und nach Vorschrift EN 1263-1 einzusetzen. Diese Vorschrift EN 1263-1 ist eine DGUV-Regel 101-011 und beschreibt den Einsatz von Schutznetzen. Hieraus ist zu lesen, welche Maßnahmen und Vorkehrungen 
bei der Aufhängung eines Personenschutznetzes zu treffen sind.

Das Netz kann in drei Standardgrößen sowie als individuelle Fertigung bestellt werden. Es besitzt eine Maschenweite von 100 mm und eine Kordelstärke
von 5,0 mm. Gleichfalls entspricht das Personenschutznetz der Klasse S. Es ist leicht dehnbar und besitzt eine hohe Festigkeit. Da eine
überwiegende Verwendung im Außenbereich anzunehmen ist, wurde das Netz UV-stabil und witterungsbeständig gefertigt.

Die Randkordel ist zusätzlich mit einem 12-mm-Randseil versehen, wie es für Personenschutznetze Pflicht ist. Dies ist gefordert und verstärkt somit das Netz zum Auffangen von abgestürzten Personen oder Gegenständen.

Die Montage von Schutznetzen (Sicherheitsnetzen) muss von fachlich geeigneten Vorgesetzten geleitet werden. Diese haben für die vorschriftsmäßige Durchführung der Arbeiten zu sorgen. 

• Wählen Sie eine fachkundige Person mit entsprechender Qualifikation als Aufsichtführenden für diese Arbeiten aus.
• Beauftragen Sie diese mit der Beaufsichtigung der Arbeiten.
• Weisen Sie die Person in die Gefährdungsbeurteilung und die Montageanweisung ein.

Personenschutznetze (Sicherheitsnetze) sind an tragfähigen Konstruktionen so zu befestigen, dass eingeleitete Kräfte durch eine fallende Person von Bauwerk, Gerüst usw. aufgenommen und weitergeleitet werden können.
Produkthinweis

Woher stammen die Maßtoleranzen?

Textile Materialien weisen wesentlich höhere erlaubte Abweichungen auf als etwa Materialien aus Metall oder Holz.

Dies liegt an den Eigenschaften der verwendeten textilen Fasern. Baumwolle kann als Naturfaser sehr viel Wasser und Luftfeuchtigkeit aufnehmen und abgeben. Welches immer mit einer Längenänderung der Faser und damit des gesamten Textils einher geht. Andererseits sind Textilien je nach deren Konstruktion (respektive Webart) mehr oder weniger elastisch. Jede Maschine und vor allem jeder Mensch misst unter unterschiedlicher Spannung, was dazu führt , dass zwangsweise unterschiedliche Resultaten vorkommen.

Das Konfektionieren der Textilien geschieht immer manuell. Handarbeit führt stets zu höheren Toleranzen als Arbeit von Maschinen. Je nach Nahtbild und Nähmaschine ergeben sich weitere Toleranzen

Maßtoleranzen mit denen zu rechnen ist:

  • Schrägverzug: +- 1,5% der Gewebebreite
  • Längenabweichung: +- 3%
  • Einlaufabweichung: +- 3%

Individuelle Konfektionierung

Wir sind der Spezialist für Sondergrößen mit jahrelanger Erfahrung in der Fertigung von Ladungssischerungsmitteln. Bestellen Sie individuelle Größen, angepasst an Ihre individuelle Gegebenheiten.

Empfindliche Bußgelder bei fehlender Ladungssicherung

Im Zuge der VDI 2700 Blatt 3.3., der die Verwendung von Netzen und Planen als Ladungssicherungsmittel und Abdeckungen im Straßenverkehr regelt, dies mir sensiblen Geldstraßen verbunden ist. Unsere zertifizierten Artikel dieser Kategorie entsprechen aber dem DEKRA – Anforderungsprofil und erreichen somit mindestens 2000 N Reiß- bzw. Bruchkraft.

In diesem Zusammenhang sie hier auch darauf hingewiesen, welche Bußgelder Sie erwarten, sollten Sie Ihre Ladung nicht ordnungsgemäß sichern:

Verstoß Punkte Bußgeld
wegen Überschreitung bzw. Unterschreitung um mehr als 50 % zulässige Stützlast bei einem Kfz mit einem einachsigen Anhänger 1 Punkt 60 Euro
wegen Unterlassung, die Ladung oder Ladeeinrichtung bei LKW oder Omnibus verkehrssicher zu verstauen oder gegen Herabfallen nicht besonders gesichert zu sichern. 1 Punkt 60 Euro
… mit Gefährdung 1 Punkt 75 Euro
… bei anderen Kfz oder dessen Anhängern    
… mit Gefährdung 1 Punkt 60 Euro
wegen Fahren eines Kraftfahrzeugs, dessen Höhe einschließlich Ladung mehr als 4,20m betrug 1 Punkt 60 Euro
wegen Überschreitung bzw. Unterschreitung um mehr als 50 % zulässige Stützlast bei einem Kfz mit einem einachsigen Anhänger 1 Punkt 60 Euro

Quelle: http:/bussgeldkatalog.kfz-auskunft.de

Kundenmeinungen

Kundenbewertungen

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden. Seien sie der erste und bewerten dieses Produkt
  • Bewertung