Spanngurte und Zurrgurte

Wissenswertes rund um die Ladungssicheurng mit Zurrgurten

Ablegereife von Spann- und Zurrgurten

Ablegereife von Spann- und Zurrgurten
Spann- und Zurrgurte sind ein sehr beliebtes Mittel der Ladungssicherung im Lkw. Deshalb kommen sie auch...
Weiterlesen

Zurrgurtetikett

Zurrgurtetikett
 Die Europäische Norm EN 12195 beschreibt die Festigkeit von Ratschen und Ratschen, zulässige...
Weiterlesen

Spanngurte Anleitung: Spanngurte befestigen und Spanngurt lösen

Spanngurte Anleitung: Spanngurte befestigen und Spanngurt lösen
Wir erklären den Aufbau und die Endbeschläge des Spanngurtes und geben eine Zurrgurt Anleitung,...
Weiterlesen
 

Direktzurren

Direktzurren
Beim Diagonalzurren werden stets vier Zurrgurte verwendet. Es gibt folgende 3 Möglichkeiten: 1....
Weiterlesen

Zurrgurte für die LadungssicherungWenn man bedenkt, wie viel Millionen Tonnen Ladung jeden Tag mittels Lkw über die Straßen transportiert werden, gewinnt das Thema der Ladungssicherung auf dem Lkw zunehmend an Bedeutung. Insbesondere schwere Lasten gewinnen bei Bremsbewegungen, abruptem Anfahren oder in der Kurve an Eigendynamik, die bei falscher oder unzureichender Sicherung schnell zu einem Unfallrisiko werden kann.

Neue Entwicklungen und Erkenntnisse im Bereich der Ladungssicherung machen es jedoch zunehmend leichter, Ladung gut zu sichern. Verstöße hiergegen können mit hohen Strafgeldern belegt werden, da durch § 22 StVO festgesetzt ist, dass Güter so zu sichern sind, dass sie „nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen können.“

Mit Zurrgurten kann Ladung umreift, in sich zusammenhelaten werden oder auf dem Fahrzeug gesichert werden. Aufgrund des geringen Eigengewichtes und der einfachen Handhanbung sind Zurrgurte ein beliebtes Hilfsmittel zur Ladungssicherung. Sowohl beim innerbetrieblichem Transport oder öffentlichem Transport auf der Straße sind folgende Sicherheitsvorschriften zu beachten:

 

  • BGR 500, Punkt 2.8
  • VDI 2700 ff - Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen
  • DIN EN 12195-1: Berechnung der Zurrkräfte
  • DIN EN 12195-2: Zurrgurte
  • DIN EN 12195-3: Zurrketten
  • DIN EN 12195-4: Zurrdrahtseile

Ladungssicherung durch Zurrgurte und Spanngurte

Ladungssicherung durch ZurrgurteBei der Wahl des richtigen Zurrgurtes oder Spanngurtes muss berücksichtigt werden, welche Ladung transportiert wird und mit welchem Gewicht und welchen Abmaßen zu rechnen ist. Der Zurrgurt muss demnach sowohl stark als auch lang genug sein, um die transportierte Ware ausreichend sichern zu können. Grundsätzlich gilt, dass zum Niederzurren des Transportguts mindestens zwei Zurrgurte verwendet werden müssen, weiterhin zwei Gurte, die diagonal gezurrt werden.

Zurrgurte und Spanngurte, die zur Ladungssicherung verwendet werden, müssen in Deutschland mittels eines Aufnähers oder Etiketts entsprechend gekennzeichnet sein. Auf diesem sind Informationen zur Standard Hand Force (normale Handkraft), zur Lashing Capacity (zulässige Zugkraft) und zur Standard Tension Force (normale Vorspannkraft) vorhanden, weiterhin Angaben zu den verwendeten Material und dem Produktionsjahr.

Zurrgurte sind nicht grenzenlos lange benutzbar. Vielmehr unterliegen sie der sogenannten Ablegereife. Diese gibt an, ab wann die Gurte nicht mehr zu verwenden sind. Dies ist der Fall, wenn Risse, Schnitte, Brüche, Beschädigungen an den Nähten oder durch chemische Stoffe und Witterung auftreten, aber auch, wenn das aufgenähte Etikett nicht mehr vorhanden oder unleserlich ist. Aus diesem Grund sind die Gurte einer ständigen Kontrolle zu unterziehen, damit in den vorgenannten Fällen der Spanngurt oder Zurrgurt aus dem Verkehr gezogen werden kann.

Schauen sie sich auch an: Anleitung Spanngurte und Spanngurte lösen

Arten von Zurrgurten

Zurrgurte Ladungssicherung

In den meisten Fällen bestehen Zurrgurte aus einem gewebten Gurtband aus Chemiefaser. Zurrgurte mit Ratsche werden in ein- oder zweiteiliger Ausführung in unterschiedlichen Bandbreiten angeboten.

Die Gurte werden mit der Ratsche als Spannelement und häufig mit Karabinerhaken am Ende, über die die Befestigung vereinfacht wird, angeboten. Das Gurtende wird hier in die Ratsche eingelegt und durchgezogen, danach wird durch die Betätigung des Ratschenhebels das Gurtband gestrafft. Um die Spannung zu lösen und die Ladung wieder zu entsichert, wird der Funktionsschieber nach hinten gebogen.

Weiterhin können Spanngurte mit Klemmschloss verwendet werden. Die einteiligen Gurte werden vor allem der Umreifung von Lasten dienen. Auch spezielle Artvon Zurrgurten wie Spanngurte für Motorrad und Co. werden mittlerweile angeboten. Einteilige Automatik Spanngurte verfügen über einen Rollmechanismus, durch den die Ladung einfach fixiert werden kann. Sie können in einzelnen Etappen ein- und ausgezogen und so exakt an das Transportgut angepasst werden. In Ergänzung zu den zuvor erwähnten wieder verwendbaren Klemmgurten existieren darüber hinaus auch Einwegsysteme zur Verzurrung. Hierbei handelt es sich in erster Linie um reißfestes und belastbares Polyestergarn, das zur einmaligen Ladungssicherung verwendet werden kann. Um die Ware und die Zurr- und Spanngurte zu schützen, empfiehlt es sich Kantenschutzwinkel zu verwenden.

Arten von Zurrgurten

Ausschlagebend für die geeignete Auswahl der Zurrgurte für den Einsatz sind unter anderem:

  • Das Gewicht der Ladung und die Art der Verpackung
  • Die Reibung µ zwischen dem Ladungsträger und der Ladefläche. (Materialpaarung)
  • Anforderungen an das Fahrzeug wie z.B. die zulässige Gesamtmasse, Lastverteilung des Fahrzeuges oder maximale Belastung der Verzurrösen
  • Das eingesetzte Zurrverfahren
    • Niederzurren
    • Diagonalzurren
    • Schrägzurren
    • Kombination aus den Zurrarten
  • Scharfe Kanten oder raue Oberflächen der Ladeeineit. Kantenschutzwinkel sind hierbei dringend einzusetzen.

Benutzung und Nutzungsdauer von Spanngurten

Spanngurte gehören zu den am höufigsten verwendeten Ladungssicherungshilfmitteln. Durch die großen Lasten, welche entsprechend abzusichern sind, ist bei dem Einsatz von Spanngurten auf den Einwandfreien Zustand zu achten. Zurrgurte müssen sofort außer Betrieb genommen werden wenn einer der kriterien der Ablegereife erreicht werden.

Aufbewahrung von Zurrgurten

Vor der Einlagerung der Zurrgurte empfehlen wir eine Sichtkontrolle. Während der Benutzung können Schäden am Gurtband oder den Beschlagteilen auftreten. Lagern Sie beschädigte Zurrgurte nicht ein und entsorgen diese artgerecht.  Wir empfehlen Ihnen Zurrgurte in sauberer, trockener und gut belüfteter Umgebung zur lagern. Ferner sind Wärmequellen oder der Kontakt mit Chemikalien, Rauchgasen, korrodierten Oberflächen oder direkter Sonneneinstraglung sowie anderen Quellen mit ultravioletter Strahlung zu vermeiden.

Reinigung der Zurrgurte

Spanngurte und Zurrgurte sind ausschließlich mit klarem Wasser ohne Zusätze von Chemikalien wie Säuren und Laugen zu reinigen. Spanngurte welche unter der Benutzung nass geworden sind, sollten an der Luft trocknen. Unter keinen Umständen sind Zurrgurte aufgrund von zeitlichen Problemen aufzuwärmen oder auf andere Weise zu trocknen.

Unsere TOP-Produkte

Jetzt alle Spanngurte anzeigen lassen!
Spanngurte